| Impressum | Sitemap | KIT
Stellenausschreibung Nr. 523/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) mit abgeschlossener Promotion
Fachrichtung Wirtschafts-, Politik-, Geistes- und Sozialwissenschaften oder Wirtschaftsinformatik

Tätigkeitsbeschreibung

Das vom BMBF geförderte Projekt „Governance von und durch Algorithmen“ dient der Untersuchung von möglichen Governanceansätzen, Handlungsoptionen bzw. Regulierungsformen im Hinblick auf die gesellschaftlichen Folgen des Einsatzes von Algorithmen, insbesondere der künstlichen Intelligenz. Das Projekt ist durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit charakterisiert sowohl im Projektteam beim ITAS als auch im Projektverbund mit Partnern aus der Informatik, Ökonomie, Ethik, Rechts- und Politikwissenschaften. Sie analysieren und bewerten Anwendungen von Algorithmen und deren gesellschaftliche Folgen, institutionelle und verhaltenssteuernde Aspekte sowie Handlungsbedarfe und Governanceoptionen. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf theoriebasierten Arbeiten zur Weiterentwicklung komplexer Governancestrukturen, Untersuchungen von Instrumenten zur Verhaltenssteuerung sowie zum kohärenten Zusammenwirken von verschiedenen Regulierungsbereichen und -formen in relevanten Governancestrukturen, deren Legitimität und Entwicklungsfähigkeit. Die Mitarbeit im Projektverbund, wie beispielsweise die Typisierung von Algorithmen, Winter-School und Workshops sowie die Publikation und Präsentation von Ergebnissen gehören ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Wirtschafts-, Politik-, Geistes- und Sozialwissenschaften oder Wirtschaftsinformatik mit abgeschlossener Promotion und einer mindestens einjährigen Berufserfahrung in der Governance-, Institutionen- oder Regulierungsforschung. Die Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten bei der Weiterentwicklung von theoretischen Ansätzen und in der Ableitung von politischen Handlungsoptionen sowie die Fähigkeit sich in unterschiedlichen wissenschaftlichen Publikationsformen sowohl an die Fachöffentlichkeit zu richten, als auch komplexe Themen allgemein verständlich auszudrücken sind erforderlich. Die schnelle Aneignung von technischen Themen, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Organisationseinheit

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Eintrittstermin

sofort

Vertragsdauer

befristet bis 31.08.2021

Bewerbungsfrist bis

22.10.2019

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilen Ihnen gerne Herr Orwat, Tel. 0721 608-26116.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 523/2019.
Im Personalservice (PSE) - Personalbetreuung ist zuständig:

Frau Wenz
Telefon: +49 721 608-25093,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit weiblichen und männlichen Beschäftigten an und würden uns daher für diese Position insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

 

zurück Bewerben