gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft

Organisationseinheit

Institut für Produktentwicklung (IPEK)

Ihre Aufgaben

In Ihrer Forschung befassen Sie sich mit auf rechnergestützter Simulation und numerischer Optimierung basierenden Methoden und Werkzeugen, die der Unterstützung des Produktentwicklers bei der Gestaltsynthese dienen. Sie werden an dem Entwurf, der Bewertung sowie der Validierung der obengenannten Tools für die Produktentwicklung arbeiten und deren Integration in den Produktentstehungsprozess mitgestalten.

In mechanischen Konstruktionen in Entwicklungsprojekten werden oftmals tribologische Systeme (z. B. Wälzlager, Bremsen oder Kupplungen) für die Übertragung von Kräften und das Ermöglichen von Bewegung benötigt. Die Abbildung dieser Systeme mit numerischen Methoden, wie etwa angewandte FE-Methoden oder Mehrkörpersimulationen, ist Teil Ihrer Aufgabe und ermöglicht das frühzeitige Festlegen von Geometrieparametern in Entwicklungsprojekten. Neben den virtuellen Methoden der Produktentwicklung werden Sie auch die physische Validierung der Systeme durchführen. Dazu zählt der Aufbau und die Betreuung von Prüfständen und die Durchführung von Validierungsversuchen.

Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in Kooperationen mit Industriepartnern zusammenzuarbeiten, um gemeinsam Simulationsansätze zu identifizieren, zu analysieren und zu validieren. Über die Forschungs- und Projektarbeit hinaus können Sie die universitäre Ausbildung mitgestalten.

Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Leitung und Mitarbeit in Industrie- und öffentlich geförderten Forschungsprojekten.
  • Ausarbeitung und Betreuung von Übungen und Lehrveranstaltungen.

Das abschließende Ziel Ihrer wissenschaftlichen Tätigkeiten in unserem Team ist Ihre Promotion.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ihre Qualifikation

  • Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen Fachhochschulabschluss (Diplom (Uni)/ Master) in einem Ingenieursstudiengang im Bereich Maschinenbau.
  • Sie haben profunde Kenntnisse der englischen als auch deutschen Sprache in Wort und Schrift und zeichnen sich durch Teamfähigkeit sowie eine selbständige, systematische und engagierte Arbeitsweise aus.
  • Zudem besitzen Sie ein gutes Abstraktionsvermögen, eine hohe Lernbereitschaft über die Grenzen Ihrer fachlichen Ausbildung hinaus und gehen methodisch vor.
  • Vorkenntnisse im Bereich der Thermodynamik, der technischen Mechanik, Entwicklungs- und Validierungsmethoden sind wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet für ca. 5 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

09.12.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herrn Renz, Tel. +49 721 608-47165, E-Mail: robert.renz@kit.edu.

Bewerbung

Bewerben Sie sich bitte bei Herrn Renz, E-Mail: robert.renz@kit.edu

Ausschreibungsnummer: 2281/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.