gemeinsam einzigartig

Postdoktorandin / Postdoktorand (w/m/d)
Mikromechanische Charakterisierung des Grenzflächengleitens

Organisationseinheit

Institut für Angewandte Materialien - Werkstoff- und Grenzflächenmechanik (IAM-MMI)

Ihre Aufgaben

Das Institut für Angewandte Materialien – Werkstoff- und Grenzflächenmechanik (IAM-MMI) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) strebt ein grundlegendes Verständnis und eine Vorhersage der Degradationsmechanismen funktionaler Werkstoffsysteme, sowie deren Mechanismen-basierte Optimierung an. Unser Materialportfolio umfasst unter anderen Materialien für die Energiewende, d.h. Materialien für die Energiewandlung und –speicherung, sowie angewandte Strukturmaterialien. In all diesen Materialien stellen Grenzflächen gleichermaßen das Rückgrat (im Sinne der Funktionalität) wie auch die Achillesferse (aufgrund der dort auftretenden Degradationsmechanismen) dar.

Es soll mit Hilfe der experimentellen Mikromechanik ein grundlegendes wie auch quantitatives Verständnis des Grenzflächengleitens entwickelt werden. Dabei sollten zwei experimentelle Techniken eingesetzt werden.

  • Die Probenherstellung erfolgt mittels eines modernen fokussierten Ionenstrahlmikroskops (FIB). Das FIB ist zusätzlich mit einem Femtosekundenlaser für effiziente Probenfertigung ausgestattet
  • Die mechanische Hochtemperatur in situ Prüfung von Mikrometer- und Submikrometer großen Proben erfolgt mittels Feldemissions-Rasterelektronenmikroskops (REM). Das REM ist mit einem Hochtemperatur-Nanoidenter ausgestattet.

Durch die Kombination der oben genannten Techniker sowie der digitalen Bildkorrelation sollte erstmals ein Scherspannungs-Scherdehnungs-Diagramm einer einzelnen Korngrenze auf der Mikroskala gemessen werden. Ferner sollte der Mechanismus des Grenzflächengleitens mechanistisch identifiziert und quantitativ verstanden werden.

Eintrittstermin

01.01.2023

Ihre Qualifikation

Sie verfügen über:

  • Sie verfügen über ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) mit abgeschlossener Promotion in Physik, Materialwissenschaften oder Maschinenbau
  • Erfahrungen auf dem Gebiet des Gefüges von Werkstoffen, der Elektromikroskopie und der mechanischen Prüfung sind von Vorteil

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

08.12.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. Christoph Kirchlechner, christoph.kirchlechner@kit.edu

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 741/2022.

Ausschreibungsnummer: 741/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Herr Meschar
Telefon: +49 721 608-25029,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen