gemeinsam einzigartig

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)

Organisationseinheit

Institut für Mikroverfahrenstechnik (IMVT)

Tätigkeitsbeschreibung

Sie halten den Klimawandel für eine der drängendsten Probleme unserer Zeit und möchten mithelfen, die vom Menschen gemachten Treibhausgasemissionen zu verringern? Werden Sie Teil eines internationalen Forschungsteams und helfen Sie mit, gemeinsam mit führenden Industriepartnern neue Technologien zur Herstellung von synthetischen Kraftstoffen und Energieträgern aus Kohlendioxid und erneuerbarer elektrischer Energie zu entwickeln, die lastflexible, effiziente ferngesteuerte dezentrale Power-to-X-Anlagen ermöglichen.

Als Teil eines Teams beschäftigen Sie sich konkret mit der Ausarbeitung und Analyse von PtX-Anlagen. In Insellösungen Offshore-betriebene PtX-Anlagen nehmen dabei einen besonderen Schwerpunkt ein. Hierfür erarbeiten Sie die technischen Voraussetzungen und Schnittstellen zur Versorgungsinfrastruktur von Offshore-Plattformen und spezifizieren Prozesskonfigurationen für verschiedene Standorte. Weiterhin sollen vereinfachte Simulationsmodellle für PtX-Anlagen erarbeitet und gemeinsam mit den Projektpartnern von der Universität Stuttgart in ein Energiemanagement eingebunden werden. Diese Modelle sollen vor Einbindung in das Energiemanagement durch experimentelle Daten und detaillierte verfahrenstechnische Modelle validiert werden. Als weitere Insellösung sind Sie für die Erarbeitung und Charakterisierung von geeigneten PtX-Anlagenkonfigurationen für Anlagen zur Synthese von Flugtreibstoffen auf entlegenen Flugfeldern im tropischen Regenwald zuständig. Auch für diesen Anwendungsfall erarbeiten Sie eine geeignete Anlagenkonfiguration inklusive der Vorkette zur Bereitstellung der Edukte sowie auch des Wassermanagements, bilden diese anhand von Simulationen quantitativ ab und erarbeiten Daten für eine Bewertung. Die Projektergebnisse veröffentlichen Sie in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und auf Tagungen.

Eintrittstermin

01.09.2021

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Chemieingenieurwesen bzw. Verfahrenstechnik, vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion. Darüber hinaus bringen Sie gute Kenntnisse in der Modellierung und Simulation verfahrenstechnischer Prozesse und in der Prozesssimulation mit kommerziellen Softwarelösungen mit. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet auf 4 Jahre.

Bewerbungsfrist bis

31.08.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dittmeyer, Tel. 0721 608-23114.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 412/2021.

Ausschreibungsnummer: 412/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Frau Perkovic
Telefon: +49 721 608-25006,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen