gemeinsam einzigartig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) in der Batterieforschung (Fachrichtung Physik, Chemie, Materialwissenschaften)

Organisationseinheit

Institut für Nanotechnologie (INT)

Tätigkeitsbeschreibung

Sie koordinieren die Arbeiten innerhalb des EU Projekts BIG-MAP und des Helmholtz-BASF-Projektes DigiCAM. Hierzu stellen Sie Anträge im Rahmen von Projekten zur Batterieforschung, werben Drittmittelprojekte ein und sind für die Durchführung dieser verantwortlich. Außerdem entwickeln Sie Verfahren zur Multiskalensimulation von Batterien und Batteriematerialien und wenden diese auf aktuelle Fragestellungen der Batterieforschung an. Ein besonderer Schwerpunkt Ihrer Arbeiten liegt auf der Untersuchung von neuen Batterietypen. Die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Ergebnissen gehört ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.

Eintrittstermin

asap

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Physik oder Chemie und haben eine Promotion mit theoretischem Schwerpunkt abgeschlossen. Erfahrungen mit Verfahren zur materialwissenschaftlichen Simulation (Strukturbildung, Dynamik, elektronische Eigenschaften, Ladungstransport) von Batteriematerialien werden vorausgesetzt. Optimaler Weise haben Sie bereits Erfahrungen mit der Einwerbung von Drittmitteln. Kenntnisse in der Elektrochemie, Festkörperphysik und -chemie sowie in anwendbaren Simulationsverfahren, insbesondere der Dichtefunktionaltheorie und der Molekulardynamik sind erforderlich. Zudem können Sie Kenntnisse in Programmiersprachen wie C++, Fortran, Python und parallelen Algorithmen und in der Skriptsprache UNIX vorweisen. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet auf 2 Jahre

Bewerbungsfrist bis

09.07.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Wolfgang Wenzel, Tel. 0721 608-26386.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 317/2021.

Ausschreibungsnummer: 317/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Frau Wenz
Telefon: +49 721 608-25093,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen