gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft im Bereich „Modellentwicklung zur Beschreibung der Hochspannungs-Eigenschaften von PTCs“

Organisationseinheit

Institut für Angewandte Materialien - Elektrochemische Technologien (IAM-ET)

Tätigkeitsbeschreibung

Der Ausbau der Elektromobilität zielt auf immer schnellere Ladevorgänge, was höhere elektrische Betriebsspannungen für die Fahrzeuge und damit verbunden höhere auch Anforderung an die im Fahrzeug verbauten Komponenten stellt. Die Heizung von Elektrofahrzeugen basiert heute auf halbleitenden PTC-Keramiken (positive temperature coefficient), die aufgrund ihrer selbstregelnden Materialeigenschaften eine hohe Eigensicherheit bieten, jedoch bisher materialtechnisch auf Spannungslagen um 400 V ausgelegt sind. In einem Forschungsprojekt zusammen mit der Industrie sollen PTC-Materialien für Spannungen über 1000 V entwickelt werden. Gestalten Sie mit uns die Zukunft des wissensbasierten und digitalen Designs von PTC-Keramiken der nächsten Generation.

Zusammen mit einem interdisziplinären Team bestehend aus Forschungs- und Industriepartnern werden Sie zur Entwicklung neuer PTC-Keramiken für Hochspannungsanwendungen beitragen. Das übergeordnete Ziel ist hierbei die Entwicklung eines Modells, welches es ermöglicht die Prozesse und Mechanismen in PTC-Keramiken auf mehreren Größenskalen zu simulieren und vorherzusagen. Sie charakterisieren dazu verschiedene PTC-Keramiken verschiedener (auch industrieller) Partner mit Impedanzspektroskopie, sowie elektrischen und dielektrischen Methoden. Sie geben über physikalische Modellierung tiefe Einblicke in das Materialverhalten und ermöglichen somit Vorhersagen zu Materialmodifikationen in Hinblick auf die Hochspannungseigenschaften. Im Team mit Experten aus dem Projektkonsortium (Wissenschaft und Industrie) nutzen Sie die Modelle und Einblicke zur Entwicklung von neuartigen Hochspannungs-PTC-Keramiken.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden Sie Forschungsergebnisse in Projektberichten und Fachzeitschriften veröffentlichen sowie auf nationalen und internationalen Fachtagungen präsentieren. Gerne bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit zur Promotion.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

  • Sie verfügen über einen sehr guten Hochschulabschluss (Diplom (Uni)/Master) im Bereich Elektrotechnik, Physik, Maschinenbau, Materialwissenschaften oder verwandten Bereichen.
  • Vorkenntnisse in und Freude an Modellierung sowie zu Transportprozessen, elektrischen Eigenschaften und Energieumwandlung sind von Vorteil.
  • Darüber hinaus zeigen Sie Begeisterung und Interesse an der wissenschaftlichen und interdisziplinären Problemanalyse.
  • Wir erwarten Eigeninitiative und eigenverantwortliches Handeln, Kreativität, Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift der deutschen und englischen Sprache.

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

07.09.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Manuel Hinterstein, E-Mail: m.hinterstein@kit.edu.

Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte in Form einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an: m.hinterstein@kit.edu

Ausschreibungsnummer: 2175/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.