gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft zum Thema intelligente Sensorauswertung für die adaptive Produktion

Organisationseinheit

Institut für Produktionstechnik (WBK)

Tätigkeitsbeschreibung

Moderne und innovative Produkte benötigen ebenso moderne und innovative Fertigungsverfahren. Der Trend geht hierbei zur Losgröße 1. Das bedeutet ein Produktionssystem muss in der Lage sein, sich adaptiv in kürzester Zeit anzupassen. Das stellt insbesondere die Datenauswertung und Sensorik, welche bereits der Schlüssel der bisherigen industriellen Revolutionen war, vor neue Herausforderungen. Das Ziel Ihrer Arbeiten ist durch die Entwicklung geeigneter Methoden die adaptive Produktion von morgen zu ermöglichen. Hierzu wird eine zentrale Aufgabe sein, Konzepte zu erarbeiten, wie sich Sensorik autonom auswählen lässt, um ohne Vorausplanung die notwendigen Fertigungsprozesse abzusichern. Teil des Konzepts können sowohl neue Hardwarelösungen, wie z.B. robotergeführte Kamerasysteme zur automatischen Erfassung der Bauteile, als auch innovative Softwarelösungen sein, die z.B. Auswerteparameter oder Auswertealgorithmen selbstständig auswählen. Letztere ermöglichen es z.B. Messpläne automatisiert zu erstellen oder Merkmale autonom zu erfassen.

Durch vielfältige Industriekontakte ist außerdem der Praxisbezug der Arbeiten gewährleistet. Im Rahmen der Mitarbeit am Institut wird Ihnen die Möglichkeit zur Promotion sowie zu mehrwöchigen Auslandsaufenthalten, z. B. in den USA und der VR China geboten. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung unterstützen wir durch individuelle Fördermaßnahmen.

Eintrittstermin

1. Oktober 2022

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über:

  • Ingenieurwissenschaftliches Studium mit sehr gutem Ergebnis
  • Herausragendes Engagement, hohe Eigeninitiative und Kreativität
  • Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise

Entgelt

Entgeltgruppe 13 TV-L, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet auf 1 Jahr mit der Möglichkeit zur Verlängerung um 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

01.10.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Florian Stamer, E-Mail: florian.stamer@kit.edu.

Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: bewerbung@wbk.kit.edu und florian.stamer@kit.edu.

Ausschreibungsnummer: 2167/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.