gemeinsam einzigartig

Promotionsstelle: Untersuchungen der durch Ionen- und Neutronenbestrahlung induzierte Schädigung in Hochentropie-Legierungen mittels Transmissionselektronenmikroskopie

Organisationseinheit

Institut für Angewandte Materialien - Werkstoff- und Grenzflächenmechanik (IAM-MMI)

Tätigkeitsbeschreibung

Ziel der der vorgesehenen Promotionsarbeit ist es mittels der Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) die durch Ionen- und Neutronenbestrahlung induzierte Schädigung in Hochentropie-Legierungen zu untersuchen. Des Weiteren soll die Verformungsmechanismen in bestrahlten Proben identifiziert werden. Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Optimierung der Herstellung von TEM Lamellen mittels des fokussierten Ionenstrahls
  • Charakterisierung der Hochentropie-Legierungen in dem unbestrahlten Referenzzustand sowie Identifizierung von charakteristischen Phasen
  • Charakterisierung von Ionen- und Neutronenbestrahlten Proben zur quantitativen Auswertung von bestrahlungsinduzierten Defekten wie Versetzungsloops, Hohlräumen, Segregationen usw.
  • Untersuchungen der Einflüsse der Bestrahlungstemperatur und der Bestrahlungsdosis
  • In-situ TEM Untersuchungen zur Identifizierung der Verformungsmechanismen

Ihre Aktivitäten werden im Rahmen eines EU Projekts „Innovative Structural Materials for Fission and Fusion (INNUMAT)“ durchgeführt.

Eintrittstermin

01.10.2022

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom(Uni)) der Fachrichtung Maschinenbau, Materialwissenschaften oder Physik. Kenntnisse in der Materialwissenschaft, Werkstoffmechanik sowie Erfahrungen mit mikrostrukturellen und fraktographischen Untersuchungen (REM) an metallischen Werkstoffen sind vorausgesetzt. Die Erfahrungen in der Anwendung der Transmissionselektronenmikroskopie, sowie FIB sind von Vorteil. Persönlich überzeugen Sie durch Ihre sehr guten Englischkenntnisse (Wort/Schritt) sowie durch Ihre Teamfähigkeit.

Vertragsdauer

befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

31.08.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Ermile Gaganidze, Tel. +49 721 608-24083, E-Mail: ermile.gaganidze@kit.edu und Herr Prof. Dr. J. Aktaa, Tel. +49 721 608-24946, E-Mail: jarir.aktaa@kit.edu

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 11-2022.

Ausschreibungsnummer: 11-2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Herr Meschar
Telefon: +49 721 608-25029,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen