Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

ITES 02-21 Masterarbeit zum Thema: Auslegung eines Flüssigmetall-Kreislaufs für den Test von Schlüsselkomponenten für die Hochtemperatur-Wärmespeicherung

Organisationseinheit

Institut für Thermische Energietechnik und Sicherheit (ITES)

Tätigkeitsbeschreibung

Flüssigmetalle eignen sich durch ihre guten Wärmeübertragungseigenschaften als Wärmeträgerfluide in konzentrierenden Solarkraftwerken. Im sogenannten thermischen Receiver eines solchen Kraftwerkes wird das Fluid aufgeheizt und anschließend wird die Wärme an einen Dampferzeuger zur Stromerzeugung abgegeben. Ein großer Vorteil der konzentrierenden Solarthermie ist die vergleichsweise einfache und kostengünstige Zwischenspeicherung der Energie als Wärmeenergie in sogenannten thermischen Speichern.

Flüssigmetalle haben neben der hervorragenden Wärmeleitfähigkeit auch den Vorteil eines breiten Temperaturbereichs, in dem sie eingesetzt werden können. Für Temperaturen oberhalb 550°C gibt es momentan jedoch keine erprobten Flüssigmetallspeicher. Dafür soll am Karlsruher Flüssigmetalllabor (KALLA) ein Flüssigmetall-Kreislauf aufgebaut werden, in dem Komponenten bis hin zu Temperaturen von 700°C getestet werden sollen.

In dieser Masterarbeit soll ein Flüssigmetall-Kreislauf ausgelegt werden, in dem Komponenten für die Hochtemperatur-Wärmespeicherung mit Flüssigmetall getestet werden können. Dafür sollen alle relevanten Komponenten ausgelegt und die Instrumentierung festgelegt werden. Das beinhaltet die Auslegung des Erhitzers, des Kühlers und der Rohrleitungen. Außerdem sollen die Positionierung der Temperatur- und Druckmessstellen definiert werden. Weiterhin sollen verschiedene Methoden zur Durchflussmessung in Flüssigmetall bei hohen Temperaturen analysiert werden und diskutiert werden.

Eintrittstermin

ab sofort

Persönliche Qualifikation

Studierende der Fachrichtungen Chemieingenieurwesen/Verfahrenstechnik, Maschinenbau und andere verwandte Studiengänge

  • Erfahrungen im Umgang mit MS Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook), wünschenswert: Erfahrungen mit Inventor, Erfahrung mit Literaturprogrammen (z.B. Zotero, Citavi, Mendeley, EndNote)
  • Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind verpflichtend, gute Sprachkenntnisse in Englisch sind wünschenswert
  • Zuverlässige, eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Vertragslaufzeit

6 Monate, je nach Studienordnung

Fachliche Ansprechpartnerin

Dr.-Ing. Klarissa Niedermeier, ITES
Telefon 0721/608-26902 (E-Mail: klarissa.niedermeier@kit.edu)

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer ITES 02-21.

Ausschreibungsnummer: ITES 02-21

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Schaber
Telefon: +49 721 608-25184,

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen