Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

Theoretische Chemikerin / Theoretischer Chemiker (w/m/d) mit abgeschlossener Promotion

Organisationseinheit

Institut für Nanotechnologie (INT)

Tätigkeitsbeschreibung

Eine entscheidende Stärke und ein Alleinstellungsmerkmal der Theoretischen Chemie in Karlsruhe ist die Entwicklung von Cutting-Edge-Methoden und deren Implementierung in hochleistungsfähigen Programmpaketen der Quantenchemie. Dieser Wettbewerbsvorteil soll im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Implementierung innovativer und exzellenter Methoden der Theoretischen Chemie erhalten bleiben bzw. ausgebaut werden.

Sie designen, entwickeln, implementieren und wenden hochinnovative, exzellente Cutting- Edge Rechenmethoden und Computerprogramme für die Ab-Initio-Berechnung von Moleküleigenschaften an. Insbesondere Ab-Initio-Methoden für die Modellierung von molekularen optischen Eigenschaften und photochemischen Prozessen stehen im Vordergrund, mit speziellen Augenmerk auf signifikante Verbesserung der spektroskopischen Genauigkeit und Treffsicherheit der theoretischen Vorhersagen, um ultimativ das Inverse Design von neuartigen Chromophoren und Materialien für Anwendungen in Optik und Photonik zu ermöglichen. Dabei ist eine äußerst enge Kooperation mit experimentell arbeitenden Arbeitsgruppen unerlässlich. Weiterhin soll Hochleistungssoftware wie z.B. das TURBOMOLE-Programmpaket beständig an der modernen, neuartigen Computerarchitektur angepasst und implementiert werden; dazu konzipieren und implementieren Sie individuelle maßgeschneiderte Hardware-Lösungen um ein optimales Zusammenspiel von Soft- und Hardware zu gewährleisten. Zudem erstellen Sie Publikationen in international angesehenen Zeitschriften, beantragen Drittmittelprojekte, arbeiten eigenständig in die Lehre mit und betreuen den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Eintrittstermin

asap

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni) /Master) der theoretischen Chemie mit einer abgeschlossenen Promotion und Habilitation bzw. vergleichbare Leistung. Hervorragende Kenntnisse der modernen Elektronenstrukturmethoden der Theoretischen Chemie, Erfahrungen mit hochgenauen Ab-Initio-Berechnungen von Molekülstrukturen sowie spektroskopischen und thermochemischen Daten setzen wir voraus. Langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Cutting-Edge Rechenmethoden und in der Weiterentwicklung von Programmpaketen der Quantenchemie mit Hilfe etablierter Softwarepakete wie z.B. TURBOMOLE, insbesondere für Post-Hartree-Fock-Rechenverfahren konnten Sie bereits sammeln. Zudem konnten Sie Programmiererfahrung in Fortran unter UNIX/Linux inkl. Parallelisierung und langjährige Erfahrung in der quantenchemischen Anwendung dieser Methoden durch enge Zusammenarbeit mit experimentell arbeitenden Gruppen (nachgewiesen durch gemeinsame Veröffentlichungen) sammeln. Fundierte Kenntnisse in der Betreuung von Rechenclusterinfrastruktur runden Ihr Profil ab. Nachgewiesene erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln sind wünschenswert.

Entgelt

EG 14, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis

04.04.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Klopper, Telefon: 0721 608-47263.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 116/2021.

Ausschreibungsnummer: 116/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Winkels
Telefon: +49 721 608-25011,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen