gemeinsam einzigartig

W3-Professur für Didaktik der Mathematik
Die Professur wird von der Klaus Tschira Stiftung gGmbH gefördert

Organisationseinheit

Institut für Algebra und Geometrie (IAG)

Tätigkeitsbeschreibung

Der Forschungsschwerpunkt der Professur soll im Bereich der mathematischen Stoffdidaktik an der Schnittstelle zwischen Fachmathematik und Fachdidaktik liegen. Die Professur soll sich der didaktischen Reduktion und Elementarisierung der modernen Mathematik für Schule und Öffentlichkeit widmen. Die Forschung umfasst daher sowohl fachmathematische als auch fachdidaktische Aspekte. Die Professur bietet die Möglichkeit, in einem attraktiven mathematischen Forschungsumfeld eigene Konzepte zur Ausbildung von Lehramtsstudierenden und zur breiten Vermittlung von moderner Mathematik umzusetzen.

Die Professur ist in die KIT-Fakultät für Mathematik eingebunden. Ihr obliegt die Verantwortung für die Fachdidaktikausbildung der Studierenden in den Teilstudiengängen des gymnasialen Lehramts Mathematik. Darüber hinaus wird eine Beteiligung an der Fachausbildung dieser Studierenden und Mitwirkung an Fortbildungen für Gymnasiallehrkräfte erwartet. Sie übernehmen die Leitung unseres überregional bekannten Lehr-Lern-Labors Mathematik sowie die Koordination und Weiterentwicklung der Aktivitäten der KIT-Fakultät für Mathematik in den Bereichen Begabtenförderung und Wissenschaftskommunikation. Eine Zusammenarbeit mit den Didaktik-Professuren anderer Fachrichtungen am KIT sowie den Einrichtungen der Lehramtsausbildung in der Region ist erwünscht.

Eintrittstermin

1. April 2023

Persönliche Qualifikation

Wir suchen eine kommunikationsstarke und didaktisch herausragende Persönlichkeit, die über tiefergehende Kenntnisse der modernen Mathematik verfügt und in der Vermittlung von Mathematik auf Schul- oder Hochschulebene sowie in einem für das gymnasiale Lehramt relevanten Teilgebiet der mathematischen Forschung hervorragend ausgewiesen ist. Wir erwarten entweder eine fachmathematische Promotion und darüber hinaus didaktische Projekte im Bereich Schule oder Hochschule oder eine Promotion in der Mathematik-Didaktik in Kombination mit eigenständiger fachmathematischer Forschung. Breite Kenntnisse der Mathematik und ihrer Geschichte über das eigene Teilgebiet hinaus sind erwünscht.

Entgelt

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg i.V.m. § 20 KIT-Gesetz in der bis zum Inkrafttreten des 2. KIT-Weiterentwicklungsgesetzes geltenden Fassung.

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis zum

25.05.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. Hartnick, E-Mail: tobias.hartnick@kit.edu.

Bewerbung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, insbesondere einem Schriftenverzeichnis, einer kurzen Darstellung durchgeführter Projekte, eigenverantwortlich abgehaltener Lehrveranstaltungen, betreuter Promotionen und Abschlussarbeiten, geplanter Forschungsarbeiten sowie möglicher Kooperationen am KIT und in der Region werden vorzugsweise per E-Mail, zusammengefasst in einem PDF-Dokument, erbeten bis zum 25.05.2022 an bewerbungw3@math.kit.edu oder per Post an den Bereich V, den Dekan der KIT-Fakultät für Mathematik:

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dekan der KIT-Fakultät für Mathematik

Kaiserstraße 12

76131 Karlsruhe

Ausschreibungsnummer: 2086/2022

Das KIT ist bestrebt den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und begrüßt deshalb die Bewerbung von Wissenschaftlerinnen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) erfolgt entsprechend dieser Datenschutzerklärung.