gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft
Nachhaltige Produktion in globalen Produktionsnetzwerken

Organisationseinheit

Institut für Produktionstechnik (WBK)

Tätigkeitsbeschreibung

Die Entnahme und die Verarbeitung natürlicher Rohstoffe sind die Grundpfeiler heutiger industrieller Produktion. Sinkende Kosten und Effizienzsteigerungen bei deren Gewinnung sind seit Jahren ein Garant für das Wachstum der Weltwirtschaft und die Verbesserung des globalen Lebensstandards. Heutige globale Produktionsnetzwerke sind größtenteils auf eine lineare Form der Wertschöpfung ausgelegt und erfordern einen stetig wachsenden Zufluss von Rohstoffen. Die Schließung von Produkt- und Stoffkreisläufen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft bietet das Potential, neue Wertschöpfungspotentiale unter Wahrung der Nachhaltigkeit zu erschließen und somit die Verschwendung natürlich begrenzter Rohstoffe zu reduzieren.

Gleichzeitig existieren noch vielfältige Herausforderungen in der Realisierung zirkulärer Produktionsprinzipien und deren Auswirkungen auf den Betrieb und die Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke. Daher müssen neue Lösungen gefunden werden, die sich an den Bedürfnissen der industriellen Produktion orientieren und gleichzeitig ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitsbedürfnissen gerecht werden. Durch eine enge Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen und die Identifikation von Verbesserungspotentialen können neue Ideen entwickelt und diese direkt in der realen Produktion erprobt werden.

Wenn Sie sich für die nachhaltige Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke von morgen interessieren und Spaß an der Entwicklung neuer Ansätze aus den Bereichen Operations Research, künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 haben, bewerben Sie sich bei uns.

Im Rahmen der Mitarbeit am Institut wird Ihnen die Möglichkeit zur Promotion sowie zu mehrwöchigen Auslandsaufenthalten, z. B. in den USA und der VR China geboten.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über:

  • Ingenieurwissenschaftliches oder informationstechnisches Masterstudium (z. B. Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik) mit sehr gutem Ergebnis
  • Herausragendes Engagement, hohe Eigeninitiative und Kreativität
  • Sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit & sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet auf 1 Jahr mit Option auf Verlängerung für weitere 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

30.09.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Dr.-Ing. Sina Peukert, Tel. +49 1523 950 2581, E-Mail: sina.peukert@kit.edu.

Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte in Form einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an: bewerbung@wbk.kit.edu und sina.peukert@kit.edu

Ausschreibungsnummer: 2110/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.