gemeinsam einzigartig

ETI 01-21 Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: Entwicklung einer Energiemanagementstrategie für PV-Speichersysteme im industriellen Umfeld unter Berücksichtigung von Lastspitzenkappung und USV

Organisationseinheit

Elektrotechnisches Institut (ETI)

Tätigkeitsbeschreibung

Elektrische Energiespeicher in Verbindung mit erneuerbaren Energien können einen entscheidenden Beitrag zur Strombereitstellung und zur Erreichung der Ziele der Energiewende liefern. In der Vergangenheit hat vor allem der Einsatz von Heimspeichersystemen und Speichersystemen zur Frequenzregulierung stark zugenommen. Dahingegen ist der Einsatz von Speichersystemen im Gewerbe- und Industriebereich, zum Beispiel zur Lastspitzenkappung, erst seit kürzerem wirtschaftlich interessant. Durch eine Mehrfachnutzung des Speichers zur Speicherung überschüssigen PV-Stroms, zur Lastspitzenkappung und als USV können mehrere Erlösströme generiert werden, was ihren Einsatz wirtschaftlich interessant macht. Am ETI wurde im letzten Halbjahr eine Simulations- und Auslegungssoftware für ein solches Speichersystem entwickelt. Zudem wird seit 2014 ein Speichersystem zur Lastspitzenkappung betrieben.

Auf Basis der Erkenntnisse aus dem Simulationstool sowie den realen Betriebsergebnissen soll eine Energiemanagementstrategie für einen Gewerbespeicher entwickelt werden, mit der sowohl die Speicherung überschüssigen PV-Stroms, Lastspitzenkappung als auch die Nutzung als USV möglich ist. Dabei müssen Randbedingungen der einzelnen Komponenten wie Wirkungsgrade und Alterung der Komponenten mitberücksichtigt werden. Ebenfalls sollen die Kosten der Systemkomponenten und gesetzliche Kostenanteile (EEG-Umlage, o.ä.) berücksichtigt werden. Je nach Programmkenntnissen soll die Strategie auch auf der realen Anlage getestet werden.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

Sie studieren Elektrotechnik, Energietechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder einen vergleichbaren Studiengang und überzeugen durch eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise. Des Weiteren verfügen Sie über Programmierkenntnisse der gängigen Programmiersprachen (z. B. Python, MatLab, C).

Vertragsdauer

3-6 Monate nach Studienordnung

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Nina Munzke, Mail: nina.munzke@kit.edu oder Tel. 0721 608-28283.

Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte in Form einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an:

nina.munzke@kit.edu

Ausschreibungsnummer: ETI 01-21

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.