Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

Baustoffprüferin/ Baustoffprüfer (w/m/d)

Im hochrangigen Wettbewerb „Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder“ zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an den Universitäten in Deutschland hat das KIT gemeinsam mit der Universität Heidelberg den Exzellenzcluster „3D Matter Made to Order” eingeworben. Dieser wird für sieben Jahre mit über 50 Mio. EUR gefördert und verfolgt in der Verbindung von Natur- und Ingenieurwissenschaften einen stark interdisziplinären Ansatz. Der Cluster nimmt dreidimensionale additive Fertigungstechniken in den Blick – von der Ebene der Moleküle bis hin zu makroskopischen Abmessungen. Ziel ist die vollständige Digitalisierung der 3-D-Fertigung und Materialverarbeitung. So sollen Bauteile und Systeme im Nanodruckverfahren mit höchster Prozessgeschwindigkeit und Auflösung entstehen und die Voraussetzungen für neuartige Anwendungen in Material- und Lebenswissenschaften schaffen.

Organisationseinheit

Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen (ISE)

Stellenausschreibung/Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst das selbstständige, sorgfältige und normgerechte Prüfen sowie das Überwachen von Prüfungen an Straßenbaustoffen. Die Mitarbeit bei Forschungsprojekten in den o.g. Bereichen ergänzt das Tätigkeitsfeld.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über einen Abschuss als Baustoffprüferin/Baustoffprüfer (w/m/d) oder verwandten Ausbildungsberuf, einen sicheren Umgang mit technischen Prüfvorschriften sowie mit der Eingabe bzw. das Auswerten von Versuchsergebnissen am Computer. Sie haben Interesse an praktischen Tätigkeiten wie Messungen auf Baustellen und verfügen über die Fahrerlaubnis für Pkw. Laborerfahrungen und Kenntnisse über Probenahmen sind von Vorteil. Die Bereitschaft bzw. Befähigung zu teilweise auch körperlich anstrengenden Tätigkeiten werden vorausgesetzt

Entgelt

EG 5, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

auf zwei Jahre befristet

Bewerbungsfrist bis zum

15.08.2020 (verlängert)

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Kräker, Tel. 0721/608-42754.

Was wir bieten

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 3603.

Ausschreibungsnummer: 3603

Kontakt

Bei fachlichen Fragen:

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Brückner
Telefon: +49 721 608-42016,

Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe