gemeinsam einzigartig

Informatikerin / Informatiker oder Naturwissenschaftlerin / Naturwissenschaftler (w/m/d) zur Untersuchung von Torarollen
- Mit Option zur berufsbegleitenden Promotion / 75% Teilzeit -

Organisationseinheit

Steinbuch Centre for Computing (SCC)

Tätigkeitsbeschreibung

Im Projekt "Materialisierte Heiligkeit" werden Torarollen als ein außerordentliches kodikologisches, theologisches und soziales Phänomen untersucht. Anders als bei beispielsweise Bibelkopien ist die Abschrift der heiligen Schriftrollen bereits seit der Antike durch strenge Regulierungen bestimmt und wird durch eine reiche Kommentarliteratur ergänzt.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten (w/m/d) der Judaistik, der Materialforschung und der Sozialwissenschaften möchten wir einen digitalen Wissensspeicher aufbauen, der der Vielschichtigkeit dieses Forschungsgegenstandes gerecht wird. Die jüdische Schreiberliteratur mit englischer Übersetzung, Materialanalysen, paläographische Untersuchungen an mittelalterlichen Torarollen sowie Interview- und Filmmaterial über Schreiber / Schreiberinnen der heutigen Zeit sollen in einer einmaligen Sammlung zusammenkommen und erstmals interdisziplinär untersucht werden. Zusätzlich soll eine zu entwickelnde 'virtuelle Torarolle' kleinste paläographische Details der Schrift und ihre Bedeutung im kulturellen Gedächtnis aufdecken.

Sie können sich für einzigartige geisteswissenschaftliche Forschungsdaten begeistern und sind gespannt, welche bisher ungekannten Einblicke in eine jahrhundertelange Tradition sich durch den Einsatz computergestützter Methoden erzielen lassen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Eintrittstermin

01.04.2022

Persönliche Qualifikation

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) mit Schwerpunkt Informatik, Naturwissenschaften oder Digital Humanities
  • Idealerweise Erfahrungen im Bereich der Softwareentwicklung
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache (Wort / Schrift)
  • Sehr gute Präsentations- und Publikationsfähigkeiten

Neben den technischen Kenntnissen sind uns Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Kreativität, sowie konzeptionelles und strategisches Denken sehr wichtig.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet für vier Jahre

Bewerbungsfrist bis

12.02.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dr. Rainer Stotzka, Tel. +49 721 608- 24738, rainer.stotzka@kit.edu.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 20/2022.

Ausschreibungsnummer: 20/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Herr Meschar
Telefon: +49 721 608-25029,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen