gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft
zum Thema Entwicklung KI-basierter Steuerungen autonomer Maschinen und Anlagen in Kooperation mit Siemens

Organisationseinheit

Institut für Produktionstechnik (WBK)

Tätigkeitsbeschreibung

Eine zunehmende Anzahl von Produktvarianten, kleiner werdende Losgrößen und Änderungen im verarbeitenden Material machen häufige Produktionsanläufe und eine stetige Optimierung von Produktionsprozessen zur Erreichung einer möglichst hohen Produktivität und Qualität notwendig. Ein schneller Anlauf bis zur eingefahrenen Produktion sowie Optimierungen im Betrieb können dabei durch die Modellierung von Produktionsprozessen erzielt werden. Selbst im Fall bereits existierender Simulationsmodelle stellen jedoch das Erlernen von Zusammenhängen und die Verbindung zwischen Simulation und Maschinensteuerung eine große Herausforderung dar.

Ziel eines Kooperationsprojektes zwischen Siemens und dem wbk ist daher die Entwicklung einer intelligenten Maschinensteuerung, die KI- und Simulationsmodelle zu hybriden Modellen zur kontinuierlichen Optimierung der Produktion kombiniert. Innerhalb des Projekts ist es Ihre Aufgabe, Ansätze für diese Verbindung zwischen Produktionssystem und Modellen zu entwickeln, u.a. durch die automatisierte Extraktion von Merkmalen, die automatisierte Schätzung von Simulationsparametern und die modellbasierte Anpassung von Steuergrößen. Darüber hinaus leiten Sie die Erprobung und Validierung an exemplarischen industriellen Produktionsanlagen.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik, Informatik oder vergleichbar
  • Erfahrung in Maschinellem Lernen / datengetriebenen Ansätze
  • Interesse an technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen im Umfeld der Produktion
  • Sehr gute Team- & Kommunikationsfähigkeit

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

1 Jahr mit der Möglichkeit zur Verlängerung um 3 bzw. 4 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

15.02.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Philipp Gönnheimer, Tel: +49 1523 950 2578, E-Mail: philipp.goennheimer@kit.edu.

Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit der Ausschreibungsnummer an: bewerbung@wbk.kit.edu und philipp.goennheimer@kit.edu:

Ausschreibungsnummer: 2003/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.