gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft
zum Thema Entwicklung von Industrie 4.0-Anwendungen auf Basis neuer Kommunikationstechnologien

Organisationseinheit

Institut für Produktionstechnik (WBK)

Tätigkeitsbeschreibung

Neue Kommunikationstechnologien wie 5G und WiFi 6 bieten durch ihre im Vergleich zu Vorgängern deutlich gesteigerte Leistungscharakteristik bzgl. Latenz, Datenrate und der Anzahl an nutzbaren Geräten viele Vorteile für die Produktion von morgen. Beispiele sind die Vernetzung und Steuerung autonomer Maschinen und Roboter sowie die Digitalisierung des Wertstroms. Durch den Neuheitsgrad der Technologie und die noch geringe Verbreitung stellt die Nutzung der Potentiale jedoch für viele Unternehmen, insbesondere den deutschen Maschinenbau, noch eine Herausforderung dar.

Ziel von Forschungsarbeiten am wbk in Kooperation mit Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau sind deshalb die systematische Entwicklung und prototypische Implementierung ausgewählter Industrie 4.0-Anwendungen auf Basis neuer Kommunikationstechnologien, die Analyse von Hürden und Hemmnissen sowie die Definition von Handlungsfeldern.

Die Arbeiten sind gekennzeichnet durch einen intensiven Austausch zwischen Industrie und Wissenschaft. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden Sie tiefe Einblicke in verschiedene Industriezweige erhalten und sich ein professionelles Netzwerk aufbauen können.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik, Informatik oder vergleichbare Studiengänge
  • Vorkenntnisse in den Bereichen von Kommunikationstechnik oder Industrie 4.0
  • Interesse an technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen im Umfeld der Produktion
  • Sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Das bieten wir Ihnen

  • Einbindung in ein modernes, innovations-freudiges Arbeitsumfeld sowie ein inter-disziplinäres Team aus Wissenschaft und Industrie
  • Persönliche Entfaltung und kreatives Arbeitsumfeld
  • Berufliche und persönliche Weiterbildung

Vertragsdauer

1 Jahr mit der Möglichkeit zur Verlängerung um 3 bzw. 4 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

15.02.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Philipp Gönnheimer, Tel: +49 1523 950 2578, E-Mail: philipp.goennheimer@kit.edu.

Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit der Ausschreibungsnummer an: bewerbung@wbk.kit.edu und philipp.goennheimer@kit.edu.

Ausschreibungsnummer: 2002/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.