gemeinsam einzigartig

Mitarneiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft
zum Thema Digitale Planung und Optimierung von roboterbasierten Fertigungsprozessen

Organisationseinheit

Institut für Produktionstechnik (WBK)

Tätigkeitsbeschreibung

Eine zunehmende Anzahl von Produktvarianten und kleiner werdende Losgrößen erfordern ein Umdenken in der Produktionstechnik. Starre, unflexible Produktionssysteme zeichnen sich zwar durch eine hohe Produktivität und große Stückzahlen aus, sind jedoch auf geringe Variantenvielfalt beschränkt. Ein Ansatz, um zukünftig hochflexible Produktionsanlagen realisieren zu können, ist das Ersetzen starrer und kostenintensiver Spezialmaschinen durch vergleichsweise günstige und flexibel einsetzbare Knickarm-Roboterkinematiken. Eine große Herausforderung dabei ist jedoch, diese Kinematiken für die Durchführung verschiedenster Prozesse mit erhöhten Genauigkeiten zu befähigen.

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes am wbk werden deshalb Lösungen im Bereich datengetriebener Modelle zur Erhöhung der Fertigungsgenauigkeit der Kinematiken entwickelt. Ziel des Projekts ist die teilautomatisierte Planung und Optimierung von Bewegungsbahnen. Dazu sollen ausgehend von den Relativbahnen von Werkstück und Werkzeug das optimale Hardwaresetup bestimmt und die Bewegungsbahnen geplant werden. Mithilfe eines datengetriebenen Modells und eines Kamerasystems soll die Genauigkeit sowohl in der laufenden Bewegung als auch bereits in der Bahnplanung gesteigert werden.

Die Arbeit ist gekennzeichnet durch einen intensiven Austausch in einem jungen dynamischen Team und ermöglicht tiefe Einblicke in verschiedene Industriezweige sowie den Aufbau eines professionellen Netzwerks.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik, Informatik oder vergleichbare Studiengänge
  • Vorkenntnisse in den Bereichen Robotik bzw. datengetriebener Ansätze
  • Interesse an technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen im Umfeld der Produktion
  • Sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Das bieten wir Ihnen

  • Einbindung in ein modernes, innovations-freudiges Arbeitsumfeld sowie ein inter-disziplinäres Team aus Wissenschaft und Industrie
  • Persönliche Entfaltung und kreatives Arbeitsumfeld
  • Berufliche und persönliche Weiterbildung

Vertragsdauer

1 Jahr mit der Möglichkeit zur Verlängerung um 3 bzw. 4 Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

15.02.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Philipp Gönnheimer, Tel. +49 1523 950 2578, E-Mail: philipp.goennheimer@kit.edu.

Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit der angabe der Ausschreibungsnummer an: bewerbung@wbk.kit.edu und philipp.goennheimer@kit.edu.

Ausschreibungsnummer: 2001/2022

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.