gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft im Bereich autonomer Mobilitätssysteme
Voll- oder Teilzeit > 70%

Organisationseinheit

Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST)

Tätigkeitsbeschreibung

Forschung und Entwicklung im Bereich autonomer Mobilitätssysteme erfordert die Verarbeitung und Aufnahme von großen Datenmengen. Diese sind häufig durch Persönlichkeitsrechte in ihrer Nutzbarkeit eingeschränkt. Es soll ein Modell für eine Treuhandstelle für Mobilitätsdaten entworfen werden, welche die rechtssichere Verwendung solcher Daten ermöglicht und Verfahren zur automatisierten Anonymisierung durchführt um persönliche Daten für die Forschung nutzbar zu machen.

Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung eines organisatorischen Konzepts eines Treuhandmodells für den fairen, transparenten und einfachen Austausch von Mobilitätsdaten.
  • Erstellung von Geschäftsmodellen für eine neutrale und gemeinnützige Treuhandstelle.
  • Aufbau einer Interessensgruppe und eines internationalen Netzwerks potenzieller Datengeber und -nehmer sowie Betreibern verwandter Dienste.
  • Prototypische Umsetzung und praxisnahe Erprobung einer Datentreuhandstelle.

Diese beinhalten neben der inhaltlichen Bearbeitung des Forschungsprojekts auch die eigenständige Projektleitung sowie die Abstimmung mit den Projektpartnern aus den Bereichen Informatik, Computing, Fahrzeugtechnik, Wissensmanagement und Rechtswissenschaften.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) in einem der Bereiche:
    Ingenieurs- oder Wirtschaftswissenschaften, Informatik oder angewandte Rechtswissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Interesse an Themen wie Datenverarbeitung und rechtlichen Fragestellungen rund um den Datenschutz, einschlägige Berufserfahrung vorteilhaft
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, initiatives und eigenständiges Handeln sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Zuverlässigkeit, Organisationstalent und Einsatzbereitschaft setzen wir voraus.

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet bis 31.12.2023

Bewerbungsfrist bis zum

31.01.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Matthias Vollat, Tel. +49 721 608-4366, E-Mail: matthias.vollat@kit.edu.

Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte in Form einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an:

Herr Matthias Vollat

Institut für Fahrzeugsystemtechnik

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

E-Mail: matthias.vollat@kit.edu

Ausschreibungsnummer: 2219/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.