gemeinsam einzigartig

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft für den Fachbereich „Robotik und interaktive Systeme (ROBIS)“

Organisationseinheit

Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL)

Tätigkeitsbeschreibung

Das Institut für Fördertechnik und Logistik-systeme (IFL) forscht an Logistiklösungen von morgen, von Netzwerken über Anlagen bis hin zur Maschinenebene. Logistische Anlagen und Maschinen werden im Zeitalter von Industrie 4.0 vernetzter, digitaler und zunehmend intelligenter.
In der Abteilung ROBIS forschen wir an Kernthemen der Robotik mit logistischem Bezug. Folgende Schwerpunktthemen sind hierbei zu nen-nen:

  • Lokalisierung und Navigation von autonomen mobilen Robotern für die Intralogistik und den Outdooreinsatz (Urbane Logistik)
  • Intelligente Handhabung mittels Machine Vision
  • Plug&Play Fördertechnik mit Schwerpunkten auf der Kommu-nikation in dezentralen Systemen
  • Interaktive Mensch-Maschine/Maschine-Maschine Schnittstel-len

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Mitarbeit bei der Durchführung und der Beantragung nationaler und internationaler Forschungsprojekten
  • Beteiligung an Industrieprojekten für den Forschungstransfer
  • Mitarbeit bei der Durchführung, Überarbeitung und Erstellung von Lehrveranstaltung mit interaktiven Lehrformaten

Zusätzlich zu der wissenschaftlichen Tätigkeit besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

  • Sie besitzen einen sehr guten Studienabschluss (Diplom/Master) in Informatik, Mechatronik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwe-sen oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Sie verfügen über gute bis sehr gute Programmierkenntnisse (z.B. Python, C++, Matlab/Simulink)
  • Sie zeichnen sich durch hohe Eigenverantwortung und gute Kommunikations- und Teamfähigkeit aus.
  • Sie haben ein gutes technisches Verständnis, Vorerfahrungen in der hardwarenahen Programmierung von Robotern (z.B. mit ROS) sind von Vorteil.

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13 , sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Das bieten wir Ihnen

  • Enge Kooperationen mit anderen Instituten, Hochschulen und zahlreichen Industriepartnern.
  • Selbstbestimmte Entwicklungsumgebung für eigene For-schungsthemen mit aktiver Unterstützung beim Promotionsvor-haben.
  • Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zum Home-Office.
  • Arbeit in einem interdisziplinären Forschungsteam innerhalb der Abteilung und dem gesamten Institut.

Vertragsdauer

zunächst befristet auf 1 Jahr mit der Aussicht auf Verlängerung

Bewerbungsfrist bis zum

06.01.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Lukas Müller, E-Mail: lukas.mueller@kit.edu.

Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte in Form einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an: lukas.mueller@kit.edu

Ausschreibungsnummer: 2160/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.