Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

IKFT 01-20 Master- oder Bachelorarbeit zum Thema: Bestimmung der CO2-Löslichkeit in Pyrolyseöl

Organisationseinheit

Institut für Katalyseforschung und -technologie (IKFT)

Tätigkeitsbeschreibung

Pyrolyseöle entstehen, wenn Biomasse unter Sauerstoffausschluss bei 500 °C, Normaldruck und einer kurzen Verweilzeit umgesetzt werden. Ihre Zusammensetzung unterscheidet sich deutlich von fossilen Ölen und damit auch in ihren physikalisch-chemischen Eigenschaften. Ein entscheidender Faktor zur industriellen Nutzung ist die Lagerstabilität, die Pyrolyseöle direkt nach dem Herstellungsprozess nicht erfüllen.

Um grundlegende Daten für eine Stabilisierung von Pyrolyseölen mit CO2 zu diskutieren, haben wir eine Apparatur zur Bestimmung von Gaslöslichkeiten in Flüssigkeiten aufgebaut. Im Rahmen der Masterarbeit werden CO2-Löslichkeiten in Pyrolyseölen und präparierten Pyrolyseölen gemessen. Die CO2-Löslichkeiten werden verglichen, sodass hierdurch die Einflussfaktoren auf die CO2-Löslichkeiten herausgearbeitet werden können. Ergänzt werden die Ergebnisse durch Literaturrechereche über CO2-Löslichkeiten in ähnlichen Substanzen und anderen Stabilisierungsmethoden.

Eintrittstermin

ab sofort

Persönliche Qualifikation

Fortgeschrittenes Masterstudium in Chemieingenieurwesen / Chemie

Vertragslaufzeit

6- Monate nach Studienordnung

Fachlicher Ansprechpartnerin

Clarissa Baehr (IKFT)

Telefon 0721 / 60826255

clarissa.baehr@kit.edu

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer IKFT 01-20.

Ausschreibungsnummer: IKFT 01-20

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Schaber
Telefon: +49 721 608-25184,

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen