gemeinsam einzigartig

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) mit abgeschlossener Promotion, Fachrichtung Wirtschafts-, Umwelt- und Sozialwissenschaften

Organisationseinheit

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Tätigkeitsbeschreibung

Longterm Governance (LGT) beschäftigt sich mit Anforderungen, die einen verantwortungsvollen politisch-gesellschaftlichen Umgang mit aus heutiger Sicht langfristigen Entwicklungen adressieren. Beispiele solcher langfristigen Entwicklungen sind etwas regionaler Strukturwandel durch Kohleausstieg, die Endlagerung radioaktiver Abfälle oder die Transformation des Energiesystems. Für die Erfassung und Bündelung dieser vielfältigen und differenten Fallstudien bedarf es konzeptioneller Arbeiten zur Entwicklung eines Rahmenkonzeptes für Longterm Governance.

Sie arbeiten wissenschaftlich auf dem Gebiet Longterm Governance und sind an der konzeptionellen Entwicklung eines Rahmenkonzeptes interessiert. Hierbei soll der Schwerpunkt auf der Transformation des Energiesystems liegen. Im Einzelnen unterstützen Sie bei den folgenden Arbeiten:

  • Vertiefung in unterschiedlichen Fallstudien zu LTG
  • konzeptionelles Herausarbeiten struktureller Gemeinsamkeiten
  • Schnittstellen LTG zu verwandten Konzepten (z.B. adaptive oder Multi-Level-Governance)
  • Zusammenführung der essentiellen Bausteine (Zukunftspfade, Partizipation, Steuerung, Folgenanalyse)

Eintrittstermin

sofort

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Wirtschafts-, Wirtschaftsingenieur-, Ingenieur-, Natur-, Umwelt- oder Gesellschaftswissenschaften mit abgeschlossener Promotion. Sie besitzen bereits einschlägige Erfahrung in der Bearbeitung von Drittmittelprojekten, idealerweise mit thematischen Bezügen zu LTG. Inhaltliche und methodische Kenntnisse über Zukunftswissen und Governance sowie eine inter- und transdisziplinären Arbeitsweise sind von Vorteil. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Teamfähigkeit und Flexibilität runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

31.10.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Poganietz, Tel. 0721 608- 28180.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 467/2021.

Ausschreibungsnummer: 467/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Frau Wenz
Telefon: +49 721 608-25093,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen