gemeinsam einzigartig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorandin / Doktorand (w/m/d)
Teilzeit 75%

Organisationseinheit

Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu den Forschungsgebieten des Lehrstuhls für Finanzwissenschaft und Public Management gehören u.a. die Theorie und Politik der Besteuerung sowie die Bildungs- und Wissenschaftsökonomie. Der Fokus liegt dabei auf empirischen Untersuchungen mittels Methoden der Ökonometrie und des Maschine Learning. Ihre Aufgaben beinhalten die wissenschaftliche Mitarbeit in Lehre und Forschung des Lehrstuhls. Die eigenständige Forschungsarbeit in Verbindung mit einer Promotion zu einem der Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls ist möglich und erwünscht.

Eintrittstermin

zum 1. Februar 2022

Persönliche Qualifikation

Sie haben ein mit überdurchschnittlichem Ergebnis abgeschlossenes Hochschulstudium der Volkswirtschaftslehre, der technischen Volkswirtschaftslehre, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsmathematik oder eines ähnlichen Studienganges. Sie haben Interesse an der selbständigen Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen und der Arbeit im Team. Idealerweise verfügen sie bereits über Kenntnisse im Bereich der Finanzwissenschaft. Darüber hinaus bringen Sie Motivation, sicheres Auftreten, ein sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen sowie sehr gute englische Sprachkenntnisse mit.

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet für 2 Jahre mit der Möglichkeit auf Verlängerung

Bewerbungsfrist bis zum

31.12.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dominik Zimmermann, Email: dominik.zimmermann@kit.edu, Tel. +49 721 608-41811.

Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte in Form einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an: dominik.zimmermann@kit.edu

Ausschreibungsnummer: 2152/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.