gemeinsam einzigartig

W3 Professur Simulation reaktiver Thermo-Fluid Systeme

Organisationseinheit

Engler-Bunte-Institut (EBI)

Tätigkeitsbeschreibung

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll das Gebiet der numerischen Simulation reaktiver Thermo-Fluid Systeme in Forschung und Lehre vertreten. Diese neu ausgerichtete Professur ist im Teilinstitut „Verbrennungstechnik“ des Engler-Bunte-Instituts (EBI), Bereich I Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik, angesiedelt und der KIT-Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik zugeordnet. Zusätzlich ist eine Anbindung an das Institut für Technische Chemie (ITC) in der Abteilung „Vergasungstechnologie“ vorgesehen. Die Professur hat eine integrierende Querschnittsfunktion in der Verfahrens- und Energietechnik und bietet im Umfeld des Karlsruher Institut für Technologie vielfältige fachliche und projektbezogene Möglichkeiten.

Im thematischen Zentrum der Professur steht die realitätsnahe Simulation von turbulenten reaktiven mehrphasigen Strömungssystemen. Methodisch werden fundierte Kompetenzen zu Multiskalenansätzen erwartet, zum Beispiel für die konsistente Beschreibung von der molekularen Skala bis hin zur gemittelten Betrachtung auf der Systemskala. Die Fähigkeit zur Implementierung von numerischen Methoden in High Performance Computing Infrastrukturen wird vorausgesetzt, damit z. B. ausgehend von Direkter numerischer Simulation (DNS) eine Übertragung zu größeren Skalen (LES, URANS, Volumenmittelungsansätzen bei Vorgängen in porösen Medien) erfolgen kann. Mögliche thematische Schwerpunkte sind thermochemische Wandlungsprozesse von CO2-neutralen chemischen Energieträgern (Wasserstoff, Ammoniak, Metalle, synthetische Kohlenwasserstoffe). Die durch die Stelleninhaberin / den Stelleninhaber vertretene methodische Kompetenz soll darüber hinaus auf weitere Gebiete aus der Verfahrens- und Energietechnik, wie zum Beispiel die Partikelsynthese oder elektrochemische Reaktionen, erweitert werden können.

Zur Lehrverpflichtung gehören deutsch- und englischsprachige Lehrangebote für die Bachelor- und Masterstudiengänge „Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik“ sowie „Bioingenieurwesen“. Gefordert ist die Übernahme der Verantwortung für das Praktikum „Numerik im Ingenieurwesen“ und die Mitgestaltung im Profilfachangebot für die Bachelorstudiengänge. Im Masterstudiengang ist ein Wahlpflichtangebot zur „Numerischen Simulation von reaktiven Mehrphasenströmungen“ und ein Vertiefungsfach aufzubauen. Eine Beteiligung an englischsprachigen Lehrveranstaltungen auf dem Gebiet der Strömungsmechanik und/oder des Stoff- und Wärmetransports wird erwartet.

Mit der Professur ist die Mitgliedschaft in der kollegialen Institutsleitung des Engler-Bunte-Instituts (EBI) verbunden.

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt / as soon as possible

Persönliche Qualifikation

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die umfassende Erfahrungen in den aufgeführten inhaltlichen Schwerpunkten mitbringt und durch wissenschaftliche Leistungen mit internationaler Sichtbarkeit ausgewiesen ist. Darüber hinaus wird Führungserfahrung, Teamfähigkeit und die Befähigung zur oben genannten Lehre erwartet. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und die Fähigkeit zur aktiven Einwerbung von öffentlichen und privaten Drittmitteln werden vorausgesetzt.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 47 Landeshochschulgesetz i.V.m § 20 KITG in der bis zum Inkrafttreten des 2. KIT-Weiterentwicklungsgesetzes geltenden Fassung.

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis zum

30.08.2021

Bewerbung

Bewerbungen mit Lebenslauf, Forschungs- und Lehrkonzept sowie weiteren relevanten Unterlagen (Publikationsliste, eingeworbene Drittmittel etc.) sind in elektronischer Form zu richten an Prof. Dr.-Ing. Matthias Kind, Vorsitzender der Berufungskommission „W3-Simulation reaktiver Thermo-Fluid Systeme“ des Bereich I – Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), c/o Dekanat der KIT-Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, Kaiserstr. 12, D-76131 Karlsruhe, E-Mail: ciw@kit.edu. Für fachliche Fragen kontaktieren Sie bitte Prof. Dr.-Ing. Dimosthenis Trimis, Tel.: +49 721 608-42570, E-Mail: dimosthenis.trimis@kit.edu

Das KIT ist bestrebt den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und begrüßt deshalb die Bewerbung von Wissenschaftlerinnen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Das KIT ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet Teilzeitbeschäftigung, Beurlaubung aus familiären Gründen, Dual-Career-Service und begleitendes Coaching zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie an.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) erfolgt entsprechend dieser Datenschutzerklärung.