gemeinsam einzigartig

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (Qualifikationsstelle vor oder nach der Promotion), bis 100%
Am Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation (Schwerpunkt Wirkung / Transfer)

Organisationseinheit

Institut für Technikzukünfte (ITZ)

Tätigkeitsbeschreibung

Wir forschen und lehren zu den Dynamiken öffentlicher Kontroversen um Umwelt Technologie und Wissenschaft – zum Beispiel zur Wissenschaftskommunikation, zu Medienwirkungen Mediennutzung oder zur Diffusion von Informationen in den Debatten um Klimawandel, COVID-19, Genom Editierung, den Fleischkonsum, die Energiewende u.v.a.m.

Uns interessiert zum Beispiel, wie Medien über diese Themen berichten, wie sich Informationen im Netz verbreiten, welche Akteure sich mit welchen Argumenten zu Wort melden, wie die Medieninhalte auf das Medienpublikum oder auf involvierte Akteure wirken und wie sie politische oder gesellschaftliche Prozesse beeinflussen.

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in (w/m/d), der/die mit uns zu diesen Themen lehrt und forscht. Ihre Aufgaben umfassen Lehre (4 SWS), Mitarbeit in Forschungsprojekten, Mitarbeit bei Drittmittelanträgen sowie die eigene wissenschaftliche Weiterqualifizierung (Promotion, Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen).

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt / as soon as possible

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, bzw. für die Einstellung auf die Stelle einer/s Post-Doc/s (w/m/d) eine Promotion, in einem sozialwissenschaftlichen Fach. Sie haben sich mit kommunikationswissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigt (z. B. mit Digitalisierung, Medienpsychologie, Medienwirkungen, Nachrichtendiffusion; Öffentlichkeit, politische Kommunikation, Rezeptionsforschung, Wissenschaftskommunikation) und haben ausgewiesene Kenntnisse quantitativer sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden (z. B. in Computational Social Science, sozialwissenschaftliches Experiment, Umfrageforschung, quant. Medieninhaltsanalyse).

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13.

Das bieten wir Ihnen

Wie bieten Ihnen ein kleines Team mit engagierten Mitarbeitern und Begeisterung an der Forschung zu gesellschaftlich relevanten Fragen zu den Dynamiken gesellschaftlicher Auseinandersetzungen um Umwelt, Technologie und Wissenschaft. Der Lehrstuhl wirkt an den interdisziplinären Studiengängen „Wissenschaft-Medien-Kommunikation“ mit und ist am Institut für Technikzukünfte angesiedelt.

Vertragsdauer

drei Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

20.10.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. Senja Post (senja.post@partner.kit.edu).

Bewerbung

Bitte reichen zur Bewerbung folgende Unterlagen ein: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse (Abitur; Master, ggf. Promotion), ggf. Publikationsliste, eine Publikation (oder ein Kapitel aus Ihrer Abschlussarbeit), eine einseitige Skizze über ein Forschungshaben (z. B. Promotion oder Habilitation).

Ihre Bewerbung senden Sie bitte in einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an senja.post@partner.kit.edu

Ausschreibungsnummer: 2043/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.