gemeinsam einzigartig

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (PostDoc) (w/m/d)

Organisationseinheit

Institut für Technikzukünfte - Geschichte (ITZ-GESCH)

Tätigkeitsbeschreibung

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • die Mitarbeit in Lehre und Forschung am Department für Geschichte (Professur "Geschichte der technisch-wissenschaftlichen Zivilisation")
  • die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich Kulturgeschichte der Technik im Studiengang „Europäische Kultur und Ideengeschichte“ (BA/MA)
  • Engagement bei der Weiterentwicklung des Departments
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation durch Entwicklung eines eigenständigen Forschungsprofils. (Dienstort ist Karlsruhe)

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über:

  • eine abgeschlossene (oder im Abschluss befindliche) Promotion in der historischen Teildisziplin Technik- bzw. Umweltgeschichte
  • eigenverantwortliches und teamorientiertes Arbeiten
  • Kompetenzen zur Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich Kulturgeschichte der Technik
  • überdurchschnittliches Engagement in der universitären Lehre
  • Offenheit für die Zusammenarbeit mit den anderen Departments des Instituts für Technikzukünfte sowie den technik- und naturwissenschaftlichen Fakultäten des KIT

Entgelt

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13.

Vertragsdauer

befristet für 3 Jahre (mit Verlängerungsmöglichkeit um 2 weitere Jahre)

Bewerbungsfrist bis zum

30.06.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Prof. Marcus Popplow, E-Mail: marcus.popplow@kit.edu.

Bewerbung

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einem kurzen Exposé zum geplanten Themenschwerpunkt Ihrer Forschung (ca. eine halbe Seite), senden Sie bitte vorzugsweise in Form einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an:

Prof. Marcus Popplow, E-Mail: marcus.popplow@kit.edu

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.