gemeinsam einzigartig

promovierte Werkstoffwissenschaftlerin / promovierter Werkstoffwissenschaftler (w/m/d)

Organisationseinheit

Institut für Angewandte Materialien - Energiespeichersysteme (IAM-ESS)

Tätigkeitsbeschreibung

  • Wissenschaftliche Weiterentwicklung fortschrittlicher Tritiumbrutkeramiken auf Basis von Lithiumorthosilikat, die über ein Schmelzverfahren in Kugelform hergestellt werden
  • Optimierung und Weiterentwicklung der Materialeigenschaften im System Li4SiO4 - Li2Ti03 gemäß der Anforderungen aus dem aktuellen Blanketdesign
  • Konzeption, Planung und Durchführung geeigneter Methoden und komplexer Experimente zur Untersuchung der mechanischen, thermomechanischen und thermophysikalischen Eigenschaften auf Material- und Schüttebene
  • Elektronenmikroskopische Untersuchungen zur Mikrostrukturanalyse
  • Wissenschaftliche Kontrolle der Standard-Materialcharakterisierung und Evaluation der Ergebnisse mit Feedback für die Herstellung, Etablierung einer Qualitätskontrolle für Großmengen
  • Eigenständige Bearbeitung von Teilprojekten innerhalb des EUROfusion Breeding Blanket Programms
  • Koordination, Dokumentation und Publikation

Eintrittstermin

01.01.2022

Persönliche Qualifikation

  • Sie verfügen über ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) in der Fachrichtung Werkstoffwissenschaften mit Schwerpunkt Glas/Keramik oder vergleichbarer Disziplin mit abgeschlossener Promotion

  • fundierte Kenntnisse in der Charakterisierung von Keramiken, insbesondere auch in Bezug auf mechanische, thermomechanische und thermophysikalische Eigenschaften

  • Erfahrung mit elektronenmikroskopischen Verfahren

  • Kenntnisse in der Herstellung und Prozesstechnik von Keramiken und Gläsern

  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • Kenntnisse in der Qualitätskontrolle sowie Grundkenntnisse über Werkstoffverhalten unter Bestrahlung sind von Vorteil

  • Eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten, hohe Zuverlässigkeit, Kommunikationsstärke, interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit in einem multidisziplinären Forschungsfeld runden Ihr Profil ab

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet für 5 Jahre

Bewerbungsfrist bis

10.11.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Dr. Knitter, Tel. +49 721 608- 22156.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 616/2021.

Ausschreibungsnummer: 616/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Herr Meschar
Telefon: +49 721 608-25029,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen