Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Stellenausschreibung Nr. 412/2017

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
50 % Teilzeit / Fachrichtung Physik oder Chemie

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen eines Teilprojektes des BMBF Verbundprojekts "Skalenübergreifende Simulation von Separationsverfahren mit kapazitiven Elektroden (S3kapel)" untersuchen Sie den gesamten Adsorptionsprozess von biologischen Molekülen an technischen Oberflächen, für die Entwicklung von z.B. (chromatographischen) Trennverfahren und Design von funktionellen Oberflächen. Sie entwickeln und nutzen Simulationsmodelle zur Beschreibung der physikalischen und chemischen Vorgänge bei Adsorption und setzen diese als Werkzeug zur Untersuchung von Separationsverfahren wie die Potential-kontrollierte Chromatographie (PCC) oder Elektrodialyse mit kapazitiven Elektroden (CED) ein. Darüber hinaus publizieren Sie Ihre Ergebnisse.

Die Möglichkeit zur berufsbegleitenden Promotion ist gegeben.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Physik oder Chemie sowie über Erfahrung in der biomolekularen Simulation. Fundierte Kenntnisse in statischer Physik, der Thermodynamik sowie Programmierkenntnisse in z.B. C++, Fortran, Python und parallele Algorithmen runden Ihr Profil ab. Kenntnisse in Simulationsprogrammen wie z.B. GROMACS und der Quantenchemie sind wünschenswert.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organisationseinheit

Institut für Nanotechnologie (INT)

Eintrittstermin

01.11.2017

Vertragsdauer

Befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

30.10.2017

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Wenzel, E-Mail: wolfgang.wenzel@kit.edu oder Herr Yamin, E-Mail: peyman.yamin@kit.edu.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 412/2017.
Im Personalservice (PSE) - Personalbetreuung ist zuständig:

Frau Schuhmacher
Telefon: +49 721 608-25011,

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit weiblichen und männlichen Beschäftigten an und würden uns daher für diese Position insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

 

zurück Bewerben