Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

Promotion zum Thema: Lasergestütztes Verfahren zur Entwicklung maßgeschneider-ter 3D-Elektrodenarchitekturen für Lithium-Ionen-Zellen der nächsten Generation

Organisationseinheit

Institut für Angewandte Materialien - Angewandte Werkstoffphysik (IAM-AWP)

Tätigkeitsbeschreibung

Am Institut für Angewandte Materialien – Angewandte Werkstoffphysik (IAM-AWP) des Karlsruher Institut für Technologie werden in Industrie-Projekten Laserprozesse zur Mikro- und Nano-Strukturierung, Abscheidung und Modifizierung von Energiespeichermaterialien entwickelt. Diese werden dazu eingesetzt, die nächste Generation von Lithium-Ionen-Batterien für zukünftige Anwendungen bereitzustellen. Am IAM-AWP wird hierzu die gesamte Zell-Fertigungstechnik, ausgehend von der Materialkonfektionierung für die Elektrodenherstellung bis zur Batterie-Performance-Charakterisierung sowie post-mortem-Analysen, abgedeckt.

Das Ziel des Promotionsverfahrens ist die Entwicklung lasergestützter additiver und subtraktiver Verfahren zur Herstellung von 3D Elektroden-Architekturen bis hin zu Hochskalierung auf Hochenergie-/Hochleistungs-Batterien mit Übertragung der entwickelten Technologien auf Rolle-zu-Rolle-Prozesse. Neuartige auf das Anforderungsprofil maßgeschneiderte 3D-Architekturen in Dickschichtelektroden sollen entwickelt werden. Dies schließt die Materialentwicklung auf Elektrodenseite, die Pouch-Zell-Assemblierung und die nachfolgende elektrochemische Charakterisierung mit ein. Post-mortem Analysen durch eine ortsaufgelöste laserinduzierte Plasmaspektroskopie dienen schließlich der Identifizierung möglicher Degradationsmechanismen (z.B. Li-Plating), um diese als Funktion der Elektrodenarchitektur zu reduzieren bzw. vollständig zu vermeiden.

Eintrittstermin

sofort

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes technisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom(Uni)/Master), vorzugsweise Fachrichtung Maschinenbau, Physik oder Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch (Wort und Schrift).

Vertragsdauer

3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

15.11.2020

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilen Ihnen gerne Herr PD Dr. Pfleging, IAM-AWP, Telefon 0721 608 22889
(wilhelm.pfleging@kit.edu)

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 31-2020/IAM-AWP.

Ausschreibungsnummer: 31-2020/IAM-AWP

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Meinel
Telefon: +49 721 608-25029,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen