Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

25-2020-IPS Promotion: Röntgenbildgebung mittels Synchrotronstrahlung

Organisationseinheit

Institut für Photonenforschung und Synchrotronstrahlung (IPS)

Tätigkeitsbeschreibung

Schwerpunkt: Laminographische 3D-Charakterisierung von flächigen Objekten für aktuelle Fragestellungen der Materialwissenschaften - skalenübergreifend und in situ.

Das Institut für Photonenforschung und Synchrotronstrahlung (IPS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) entwickelt und nutzt an Labor- und Synchrotronstrahlungsquellen modernste Methoden der Röntgencharakterisierung. Unsere interdisziplinäre und internationale Arbeitsgruppe für Bildgebung ist ein Team aus Physikern, Informatikern und Material- und Biowissenschaftlern und verfügt neben einer Vielzahl anderer Techniken insbesondere über ein weltweit einzigartiges Portfolio von Methoden und Instrumentierung für so genannte laminographischen 3D-Bildgebung. Dabei handelt es sich um eine Verallgemeinerung konventioneller 3D-Computertomographie zur zerstörungsfreien und hochauflösenden Charakterisierung von flächigen Objekten, mit besonderer Eignung für in situ und operando Studien unter realen Anwendungsbedingungen.

Im Rahmen des deutsch-französische LAMBDA-Projekts verfolgt das IPS zusammen mit einer dafür weltweit führenden Gruppen an der MINES ParisTech das Ziel, mit neuartigen Ansätzen die Schadensbildung und -entwicklung in flächigen Materialien unter verschiedenen Lastbedingungen in situ zu untersuchen.

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Mitarbeit bei der Inbetriebnahme einer neuen Messstation für Laminographie am Synchrotron des KIT
  • Ausarbeitung und Implementierung von 3D-Bildgebungsverfahren für in situ Laminographie, mit den Schwerpunkten auf skalenübergeifenden Ansätzen (mm-µm-nm) und auf der Nutzung von multiplen Kontrasten
  • Theoretische Untersuchung der zu Grunde liegenden physikalischen Prozesse der Kontrastentstehung
  • Implementierung von geeigneten Algorithmen für die 2D/3D/4D-Bildverarbeitung und Datenanalyse
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Experimenten am KIT und anderen europäischen Synchrotronstrahlungsquellen wie dem ESRF (Grenoble) und PETRA3 (DESY/Hamburg)
  • Analyse, Interpretation, Visualisierung und Veröffentlichung der gemessenen Daten zusammen mit den weltweit führenden Experten auf dem Gebiet

Eintrittstermin

as soon as possible

Persönliche Qualifikation

  • Master in Physik oder in Materialwissenschaften (mit tiefreichenden Physik-Kenntnissen)
  • Erfahrung und Geschick mit komplexer Messinstrumentierung
  • IT-Affinität und fortgeschrittene Programmierkenntnisse (vorzugsweise MATLAB, Python, C++ und/oder CUDA/OpenCL)
  • Erfahrung mit 2D/3D/4D-Bildbearbeitung und -analyse
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Vertragsdauer

3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

15.10.2020

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Tilo Baumbach, tilo.baumbach@kit.edu oder Herr Dr. Elias Hamann, Tel. daniel.haenschke@kit.edu

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 25-2020-IPS.

Ausschreibungsnummer: 25-2020-IPS

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Kaiser
Telefon: +49 721 608-22438,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen