Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
Physikerin/Physiker, mit abgeschlossener Promotion

Organisationseinheit

Institut für Photonenforschung und Synchrotronstrahlung (IPS)

Tätigkeitsbeschreibung

Als leitende/r Wissenschaftler/in (w/m/d) für die HIKA-Experimentierstation obliegt Ihnen die Leitung des Aufbaus der Experimentierstation und deren Integration in den gemeinsamen Betrieb des Strahlrohrs P23 in enger Zusammenarbeit mit dem DESY. Weiterhin sind Sie verantwortlich für die Koordinierung und Durchführung des Forschungsprogramms des KIT an HIKA in Hamburg. In diesem Zusammenhang tragen Sie die Budget-/Personalverantwortung inkl. der Investitions- und Ressourcenplanung für den Aufbau, Betrieb und die Wartung der HIKA-Station an P23.

Im Rahmen Ihrer Forschungsarbeiten betreiben Sie die methodische und instrumentelle Weiterentwicklung der hierarchischen 2D und 3D Röntgenbildgebung im harten Röntgenbereich mittels röntgenmikroskopischer, -tomografischer und -laminografischer Methoden und unter Nutzung von Absorptions-, Phasen-, Fluoreszenz- und Beugungskontrastmechanismen an HIKA und deren systematische Anwendung für in situ, operando und in vivo Untersuchungen in den Material- und Lebenswissenschaften.

Die Repräsentation von HIKA sowohl innerhalb der Synchrotron-Forschungsgemeinschaft als auch in der Öffentlichkeit runden das Aufgabenprofil ab.

Im Rahmen dieser Tätigkeit ist die Möglichkeit zur Habilitation gegeben sowie zur Teilnahme an der Lehre am KIT in Form von Blockvorlesungen.

Der Arbeitsort wird überwiegend in Hamburg sein.

Eintrittstermin

sofort

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Physik mit abgeschlossener Promotion sowie über langjährige Forschungserfahrung am Synchrotron und auf dem Gebiet der modernen 2D und 3D-auflösenden Röntgenbildgebung mit Synchrotronstrahlung im harten Röntgenenergiebereich. Insbesondere in der Hierarchische Röntgenbildgebung, einschließlich Röntgentransmissionsmikroskopie, Phasenkontrastbildgebung, Dosiseffiziente Röntgenbildgebung und Synchrotronlaminographie. Sie bringen zudem Erfahrung im Projektmanagement mit. Sehr gute Englischkenntnisse setzen wir voraus.

Die Tätigkeit erfordert eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und Erfahrung in der Führung und Koordination von Projektteams sowie Initiative, Entschlossenheit und Belastbarkeit in multidisziplinären Projekten.

Entgelt

EG 14, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

5 Jahre, mit der Option auf eine unbefristete Übernahme

Bewerbungsfrist bis

30.11.2020

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Baumbach, Tel. 0721 608- 26820.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 374/2020.

Ausschreibungsnummer: 374/2020

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Kaiser
Telefon: +49 721 608-22438,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen