Startseite Jobs / Karriere am KIT
gemeinsam einzigartig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
Physik, Kristallographie/Mineralogie oder Werkstoffwissenschaften mit abgeschlossener Promotion

Organisationseinheit

Institut für Photonenforschung und Synchrotronstrahlung (IPS)

Tätigkeitsbeschreibung

Verantwortlich für den Betrieb, die Weiterentwicklung und die Durchführung der Forschung an der Messstation LAMINO-I des KIT am Strahlrohr ID19 der European Synchrotron Radiation Facility in Grenoble, umfasst Ihr Aufgabengebiet die Entwicklung und Anwendung von Verfahren kohärenter 2D bis 4D Phasenkontrastbildgebung mit hochbrillianter Synchrotronstrahlung, insbesondere auf den Gebieten der Synchrotron-Laminographie, Mikrotomographie und ultraschnellen Radiographie und die Erschließung von neuen wissenschaftlichen Anwendungsfeldern zu deren erfolgreicher Nutzung für in situ und operando Untersuchungen in der Materialforschung, insbesondere zur multiskaligen Untersuchung von Schadensmechanismen an plattenartigen Materialien unter bi-axialer mechanischer Last.

In diesem Rahmen betreuen Sie zugehörige Kooperationsnetzwerke des KIT mit der ESRF und dem ILL in Grenoble sowie weiteren Forschungsinstituten. Ihnen obliegt die verantwortliche Leitung und Bearbeitung entsprechender Forschungsprojekte, einschließlich der Projektakquisition, des Projektcontrollings der Budget- und Personalverantwortung bei der Führung von Projektteams inkl. der Vor-Ort-Betreuung von Studierenden und Promovierenden.

Die Realisierung der Forschungsvorhaben findet überwiegend innerhalb von Langzeitaufenthalten in Grenoble statt. Entsprechende Mobilität wird vorausgesetzt.

Eintrittstermin

sofort

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Physik, Kristallographie/Mineralogie oder Werkstoffwissenschaften mit abgeschlossener Promotion sowie über langjährige Forschungserfahrung am Synchrotron. Erfahrung in der Entwicklung neuer Verfahren und Instrumentierung bildgebender Röntgenverfahren und deren Anwendung sind ebenso erforderlich wie profunde Kenntnisse auf dem Gebiet der Röntgenphysik und der Materialforschung. Sehr gute Englischkenntnisse setzen wir voraus. Kenntnisse der Synchrotronmethoden in der Materialforschung werden erwünscht.

Die Tätigkeit erfordert eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und Erfahrung in der Führung und Koordination von Projektteams sowie Initiative, Entschlossenheit und Belastbarkeit in multidisziplinären Projekten und im Umfeld internationaler wissenschaftlicher Großgeräte.

Entgelt

EG 14, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

30.11.2020

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Baumbach, Tel. 0721 608- 26820.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 302/2020.

Ausschreibungsnummer: 302/2020

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Frau Kaiser
Telefon: +49 721 608-22438,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen