gemeinsam einzigartig

Nachwuchsgruppenleiterin / Nachwuchsgruppenleiter (w/m/d)
Arbeitsgruppe: Magnetpartikeln in der Biotechnologie“

Organisationseinheit

Institut für Funktionelle Grenzflächen (IFG)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu Ihren Aufgaben als Nachwuchsgruppenleiterin / Nachwuchsgruppenleiter (w/m/d) wird Ihre Arbeitsgruppe das Topic 3 „Adaptive and Bioinstructive Materials Systems“ des Helmholtz-Programmes „Materials Systems Engineering“ (MSE) angegliedert sein..

Zu Ihrem Aufgabengebiet zählen dabei:

  • Entwicklung Neuartige Magnetpartikel und Prozesse zur Isolation makromolekularer Biomoleküle (RNA, DNA, VLP) im analytischen und industriellen Maßstab
  • Entwicklung bifunktioneller, magnetischer Enzymcarrier für die Elektrobiotechnologie
  • Entwicklung neuer Beschichtungsverfahren für Magnetpartikel
  • Entwicklung und Anwendung neuartiger biotechnologischer Diagnoseverfahren
  • Reaktor- und Prozessdesign unter Einsatz moderner Konstruktions- und Simulationstools
  • Einsatz automatisierter Versuchstechniken sowie KI-basierter Planungs- und Analysetools

Eintrittstermin

ab sofort

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) im Bereich des Bioingenieurwesen oder Chemieingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Bioverfahrenstechnik sowie über eine abgeschlossene Promotion. Fundierte Erfahrungen mit magnetischen Mikropartikeln, Rekatordesign sowie Prozesssimulation werden vorausgesetzt. Ferner erwarten wir Erfahrungen in der Teamführung sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und Organisationstalent.

Entgelt

EG 14, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Vertragsdauer

befristet bis 30.06.2023

Bewerbungsfrist bis

18.06.2021

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Franzreb, Tel. 0721 608-23595.

Bitte bewerben Sie sich online über den unten stehenden Button für die Ausschreibungsnummer 259/2021.

Ausschreibungsnummer: 259/2021

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung:
Personalservice (PSE) - Personalbetreuung
Frau Ratzel
Telefon: +49 721 608-25544,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen