Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Stellenausschreibung Nr. 12-2018-IPE

Doktorandenstelle: Weiterentwicklung der Aufbau- und Verbindungstechnik der USCT-Ultraschallwandlersysteme für Kleinserienfertigungen

Tätigkeitsbeschreibung

Die 3D-Ultraschall-Computertomographie ist ein weltweit neues, innovatives Verfahren für die Brustkrebsdiagnose, die am KIT entwickelt wurde. Die Vorteile liegen in der strahlungsfreien Messung von drei Gewebeeigenschaften für die Diagnose sowie ihrer 3D-Darstellung. Nach ersten vielversprechenden klinischen Studien soll nun in Kooperation mit einem Industriepartner eine große Multizenterstudie in der Volksrepublik China durchgeführt werden. Dazu werden innerhalb von 3 Jahren mehrere angepasste Geräte aufgebaut sowie die notwendige Firm- und Kontroll-Software entwickelt. Parallel werden die CE- Kennzeichnung, die Zulassung in China und die industrielle Serienfertigung vorbereitet.

Im Rahmen Ihrer Promotionsarbeit arbeiten Sie an der Weiterentwicklung der Aufbau- und Verbindungstechnik der USCT-Ultraschallwandlersysteme für Kleinserienfertigungen. Hierbei übernehmen Sie die Sichtung des aktuellen Stands der Fertigung der Wandlersysteme und entwickeln Konzepte zur Optimierung. Sie übernehmen dabei auch die Entwicklung und Optimierung der Teilschritte der Kleinserienfertigung und führen Tests zur Haltbarkeit, dem Alterungsverhalten und der Ausbeute durch. Weiterhin sind Sie für die Entwicklung von Testmethoden und Testumgebungen zur Überprüfung der Teilschritte der Wandlerfertigung verantwortlich.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik, Maschinenbau, Physik mit Erfahrung im Bereich der Qualitätskontrolle und Dokumentation. Erwünscht sind zusätzlich Kenntnisse im Bereich der Aufbau- und Verbindungstechnik (bonding, Klebetechniken) sowie im Umgang mit Industrie- und Produktmaschinen der Elektroindustrie (Wafersägen, Pick - and Placer, Needleprober, Siebdrucker, Plasmareiniger, Lötöfen, Vakuumkammern oder Mikroskope). Kenntnisse im Bereich der Sensor- und Transducerentwicklung, des Antennendesigns sowie des Chip- und PCB- und Elektrodesigns sind von Vorteil. Sehr gute Englischkenntnisse sowie Kenntnisse in Deutsch und Mandarin runden Ihr Profil ab.

Organisationseinheit

Institut für Prozessdatenverarbeitung und Elektronik (IPE)

Eintrittstermin

sofort

Vertragsdauer

Befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

22.06.2018

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Dr. Ruiter, Tel. 0721 608-25668.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 12-2018-IPE.
Im Personalservice (PSE) - Personalbetreuung ist zuständig:

Frau Schuhmacher
Telefon: +49 721 608-25011,

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

 

zurück Bewerben